Verein Aktion Kinderherz Österreich

Obere Augartenstraße 26 - 28
1020 Wien
office@kinderherz.at


Etwa jedes 100. Kind kommt herzkrank zur Welt, in Österreich sind das jährlich rund 700 Kinder. Herzfehler sind somit die am häufigsten vorkommenden Organmissbildungen eines Neugeborenen, deren Ursachen aber bis heute unbekannt sind.
Der Verein „Aktion Kinderherz Wien" wurde 1992 von einer Gruppe Eltern herzkranker Kinder und Kardiologen gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Kindern und ihren Familien zu helfen durch:

  • Information und Beratung
  • die vierteljährliche Zeitung „Kinderherz Aktuell"
  • die Förderung des Kontaktes und des Erfahrungsaustausches betroffener Familien untereinander
  • die Förderung des Kontaktes mit den Ärzten und Krankenanstalten
  • Sommerfest
  • die Abhaltung von Ärztevorträgen und Reanimationskursen
  • die Herausgabe von „Mein Herzbuch" (1995)
  • die Herausgabe der OP-Broschüre „Meine Herzoperation" (1996)
  • Sommercamp für herzkranke Kinder
  • Ferienwoche für herzkranke Kinder und deren Familie
  • finanzielle Unterstützung finanzschwacher Familien

Es wurde vom Verein der Wartebereich der Herzambulanz im Wiener AKH kindgerecht gestaltet, außerdem wurden für die Herzstation der Universitäts-Kinderklinik 8 mobile Elternbetten angeschafft, damit die Eltern Tag und Nacht bei ihren Kindern im Krankenhaus bleiben können. Ebenso wurde ein Langzeitblutdruckmessgerät für dieselbe Station gekauft.

Ein weiteres Anliegen ist die Ermöglichung einer Rehabilitation für alle herzkranken Kinder und ihre Familien nach einer Herzoperation.

Diese Aktivitäten werden durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert, außerdem durch viele Benefizveranstaltungen, die von den hauptsächlich ehrenamtlichen MitarbeiterInnen organisiert werden.