Institut für physikalische Medizin und Rehabilitation Dr. Prager

Adresse:
Wertheimstraße 2, 3500 Krems
Tel.: 02732/79100, Fax: 02732/79100-4

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 7.00 bis 19.30 Uhr,
Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr

Ärztliche Leitung:
Prim. Dr. Christine Prager, FA für Physikalische Medizin und Rehabilitation

Org. Leitung:

Hermine Wintersberger

Alle Behandlungen werden ausschließlich von diplomierten Therapeuten durchgeführt.

Vertragspartner für ALLE KASSEN
Mit Überweisungs- oder Verordnungsschein von Ihrem Hausarzt oder Facharzt

THERAPIE-ANGEBOTE

  • Schmerztherapie

Die erfolgreiche Schmerztherapie besteht aus einer Kombination von verschiedenen Therapiemaßnahmen: Heilmassagen, Packungen, Wärme/Kälte, Elektro-therapie, Bewegungstherapie, Med. Aufbautraining, Stabilisierung der Wirbelsäule, medikamentöse Therapie

  • Unterwassertherapie, Hydrotherapie

nach Unfällen, Verletzungen, orthopädischen und unfallchirurgischen Operationen, etc.
Wärme, Wasserwiderstand, Auftrieb und die Möglichkeit, sich leichter und schmerzlos zu bewegen, sind Vorteile der Therapie im warmen Wasser.

  • Ergotherapie

Zur Wiedererlangung grösstmöglicher Selbständigkeit nach Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Nervensystems. Ergotherapeutische Massnahmen sind: Funktionstraining, Schienenversorgung, Selbsthilfetraining, Neuropsychologisches Training, Ergonomische Beratung.

  • Spinale Lokomotion, Laufbandtherapie

Bei Querschnittlähmung, Schädel-Hirn-Trauma, Hemi¬plegie (Schlaganfall), Cerebralparese, Multipler Sklerose,peripherer Lähmung, Meningomyelocele, posttraumatischer Rehabilitation.
Bei Störungen des zentralen Bewegungsmusters wird mit therapeutischer Hilfe versucht eine Verbesserung des Gangbildes durch Training der spinalen Bewegungszentren im Rückenmark (central pattern generator) zu erreichen.

  • Heilgymnastik

Aktive und passive Techniken für Bewegen, Dehnen, Kräftigung, für Entspannung, Lagerung sowie Koordinations-schulung zur Funktionsverbesserung und Schmerztherapie nach Verletzungen, Operationen, Lähmungen, internen Erkrankungen und Unfällen.

  • Medizinisches Aufbautraining, Medizinische Trainingstherapie

Nach Verletzung, bei Bewegungsmangel, bei Fehlhaltung oder Überlastung kommt es zur Abschwächung von Muskeln, zur Störung der Muskelkoordination und der Gelenksfunktionen, sowie zur Abnahme der körperlichen Leistungsfähigkeit.
Durch ein richtig dosiertes Trainingsprogramm - unter physiotherapeutischer Anleitung an Trainingsgeräten - wird die körperliche Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit wiederhergestellt, sowie die Muskelkraft und Beweglichkeit verbessert.

__________________________________________________________


Rehabilitation
postoperative Rehabilitation, Neurorehabilitation, Spinale Lokomotion, antispastische Stimulation, medizinische Trainingstherapie

Ergotherapie
zur Wiedererlangung grösstmöglicher Selbständigkeit nach Verletzungen des Bewegungsapparates und des Nervensystems

Heilgymnastik
Einzelheilgymnastik, Gruppenheilgymnastik, Medikomechanik, medizinisches Aufbautraining

Elektrotherapie
Impulsgalvanisation, Frequenzmodulation, Galvanisation, Iontophorese, Zellenbad, Exponentialstrom, Schwellstrom, Stereodynator, Interferenzstrom, Kurzwellen, Dezimeterwellen

Hydrotherapie
UW- Druckstrahlmassage, UW- Heilgymnastik, UW- Einzel- und UW- Gruppengymnastik, Moorbad, Medizinalbäder, Kohlensäurebäder

Wärmetherapie
Munari, Moorpackung

Reflextherapie
Rotlicht, Kopflichtbad

Sonstige Therapien
Heilmassage,Ultraschall, Extension, Inhalation, manuelle Lymphdrainage