Hilfe im eigenen Land - Katastrophenhilfe Österreich

LogoLandesleitung Niederösterreich

Elfriede Straßhofer
Obere Hauptstraße 10
3650 Pöggstall
Telefon: 0 664 / 918 312 4
Fax: 0 27 58 / 238 420
estrasshofer@gmail.com 
www.hilfeimeigenenland.at
ZVR-Zahl 214603178

HILFE IM EIGENEN LAND unterstützt, wenn mit einer einmaligen Hilfe eine nachhaltige Wirkung erzielt werden kann.
„Hilfe im eigenen Land" ist ein gemeinnütziger Verein, der Österreicherinnen und Österreichern, die unverschuldet in Not geraten sind, ohne Rücksicht auf Alter, Geschlecht, Religion und politische Anschauung
unbürokratisch
menschlich, rasch und nachhaltig
hilft.

 Unterstützungsleistungen

  • Lebenskatastrophen (plötzlicher Tod des Familienerhalters, schwere Erkrankung, Dauerinvalidität)
  • Zuschüsse zu Hilfsmitteln für Behinderte (z.B. Rollstuhl, Badelifter... wenn die Restfinanzierung gesichert ist)
  • Naturkatastrophen
  • Nachhaltige Hilfe, das heißt, dass mit unserer Unterstützung die Notsituation aus der Welt geschafft werden kann
  • Hilfe für Kinder in Form von Patenschaften Stipendien ev. Erholungsurlaube Therapien im Inland

Wie ist die Arbeit von „Hilfe im eigenen Land" organisiert?

  • alle Landesleiterinnen arbeiten ehrenamtlich, haben mit den Betroffenen persönlichen Kontakt, dadurch auch Einblick in die unterschiedlichsten Schicksale.
  • selbstverständlich wird jeder Notfall streng vertraulich behandelt.
  • es wird auch die widmungsgemäße Verwendung der ausbezahlten Gelder im Auge behalten.
  • Leute, die aus eigener Schuld schwer verschuldet sind, können nicht unterstützt werden.

Die Mittel für ihre Arbeit nimmt „Hilfe im eigenen Land"

aus Geldspenden, Mitgliedsbeiträgen, Vermächtnissen und sonstigen Zuwendungen von privater und öffentlicher Seite

Die Verwaltung der Mittel

Erstellung einer jährlichen Bilanz, die von einem beeideten Wirtschaftsprüfer kontrolliert und bei der Generalversammlung vorgelegt wird.
Als eine der ersten Organisationen haben wir das "Österreichische Spendengütesiegel" verliehen bekommen, das jährlich neu vergeben wird.