Förderzentrum Ambulatorium Grainbrunn

Gesellschaft für ganzheitliche Förderung und Therapie Niederösterreich GmbH

3524 Grainbrunn 40
Tel.: 02877/7172
grainbrunn@gfgf.at
http://www.gfgf.at/

Ärztliche Leitung: Kinderfacharzt  
Dr. Helmut Oberlerchner
Geschäftsführung, therapeutische Leitung: Dipl. Physiotherapeutin Hedwig Zsivkovits
Zentrumsleitung:
Eva Hausleitner

F Ö R D E R Z E N T R U M

Wir betreuen Kinder mit:

  • Cerebralen Beeinträchtigungen (Spastik, Athetose, Ataxie, etc.)
  • Rückenmarksschädigungen (Spina bifida, etc.)
  • Psychomotorischen Retardierungen

Unser Therapieangebot:

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Konduktive Pädagogik nach Petö
  • Musiktherapie
  • Montessoripädagogik sowie Sonder- und Heilpädagogik, Sozialpädagogik und Sprachheilpädagogik

Fördergruppe:
Es werden Kinder und Jugendliche (0 bis 18 Jahre) in einer Tagesgruppe in der Zeit von 7.30 bis 14.00 Uhr nach dem Grundprinzip der ganzheitlichen Förderung betreut.

Intensivgruppe:
Wir bieten Intensivtherapie in 3-Wochen-Turnussen für Kinder aus ganz Niederösterreich an.
Der Tagesablauf dauert von 7.30 bis ca. 17.00 Uhr, Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.
Hier wird ebenfalls in Gruppen und in Einzelförderung nach dem Prinzip der ganzheitlichen Förderung gearbeitet.

Das Grundprinzip der ganzheitlichen Förderung:
Die ganzheitliche Förderung beabsichtigt ein komplexes, mehrdimensionales Zusammenführen von Entwicklungs-, Lern- und Erziehungsprozessen. Das Ziel ist, die Erreichung größtmöglicher Selbstständigkeit, Unabhängigkeit, Integration in Kindergarten, Schule, Beruf, Alltagsleben.

Unsere Arbeitsmethoden:

  • Motorische Förderung: in gemeinsamen Förderprogrammen, aber auch in Einzeltherapie; Ausbau der individuellen Fähigkeiten in Richtung bestmöglicher Selbstständigkeit
  • Sozial emotionaler Lernbereich: Kommunikation, Sprache
  • Selbsthilfebereich: selbstständiges An- und Ausziehen, Essen, Waschen, Sauberkeitstraining
  • Lern- und Spielbereich (nach Montessori): verschiedene individuelle kognitive Programme, Schreib- und Lesevorbereitungen
  • Aktivitäten außer Haus: Schwimmen, Rad fahren, Reiten, themenbezogene Ausflüge, Therapieverlegung an einen Urlaubsort
  • Orthopädische Hilfsmittelversorgung

 

A M B U L A T O R I U M

Unser Therapieangebot kann auch einmal wöchentlich ambulant in Anspruch genommen werden.

Sie können sich bei Problemen Ihres Kindes (0 bis 18 Jahre) in folgenden Bereichen an uns wenden:

  • Allgemeine Entwicklungsrückstände, Wahrnehmungsstörungen
  • Schulschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme, Teilleistungsschwächen
  • Auffällige Sprachentwicklung (verspäteter Sprachbeginn, Sprachfehler, etc.)
  • Psychische, psychosomatische und soziale Probleme (Ängste, Aggressivität, Hyperaktivität, Einnässen, Beziehungsstörungen, etc.)
  • Andere geistige und/oder körperliche Behinderung

Genauere Informationen finden Sie in unserer Broschüre bzw. im Folder für das Ambulatorium.
Erstgespräche und Erstuntersuchungen finden nach telefonischer Vereinbarung (02877/7172) statt.